Über mich-Seite erstellen: So funktioniert es richtig! (Mit Beispielsätzen!)

Die Über mich-Seite: Wie mache ich das?

Eine Über mich-Seite zu erstellen, ist für viele Virtuellen Assistenten eine große Herausforderung. Was soll ich dort schreiben, was von mir preisgeben? Wie sehr soll ich ins Private gehen und was ist relevant? Das sind die häufigsten Fragen, die auftauchen.

Über sich selbst zu schreiben fällt vielen Virtuellen AssistentInnen schwer.

Dabei gehört der Über mich-Text zu einer der wichtigsten Seiten deiner Homepage und ist im Regelfall die meistbesuchteste Seite. Es lohnt sich also, etwas Mühe in den Über mich-Text zu stecken.

Klar, deine Website-Besucher wollen nicht nur wissen, was du ihnen fachlich als Virtuelle Assistenz anbieten kannst, sondern vor allem auch, wie du als Mensch tickst und ob sie sich vorstellen können, mit dir zusammen zu arbeiten.

Aber wie erstellst du nun den perfekten Über mich-Text?

Hier entlang, dieser Artikel zeigt es dir!

1. Einleitung – Was dein Besucher erwarten kann

Beginne deine Über mich-Seite mit einer Einleitung.

In diesem Abschnitt deiner Über mich-Seite geht es darum, deinen Website Besuchern zu zeigen, wie du ihnen helfen kannst und was sie von dir und deiner Website erwarten können. Denke dabei immer in Kundennutzen und wie du mit deinem Angebot die Besucher deiner VA-Homepage bei ihren Herausforderungen unterstützen kannst.

Überschrift – Was ist deine Essenz?

Starte deine Über mich-Seite mit einer knackigen Überschrift. Deine Website-Besucher sollen auf den ersten Blick sehen, was dein Kernangebot ist und was du für sie oder ihn tun kannst.

Versuche herauszuarbeiten, was die Essenz deines Angebots ist und packe das in einen knackigen Satz.

Sätze, die dir helfen können

  • Ich helfe dir dabei…
  • Ich zeige (Zielgruppe) wie….
  • Ich übersetze/transformiere/unterstütze/….

z.B. “Ich bin Sarah und ich helfe dir dabei, deine Ideen in ein konkretes Angebot zu fassen”

Vorteile – Was bietest du deinen Besuchern?

Gehe in diesem Absatz kurz darauf ein, was die BesucherInnen deiner Website von dir erwarten können und was du anbietest. Hier kannst du auch mit Bulletpoints arbeiten und so diesen Absatz deiner Über mich-Seite möglichst übersichtlich gestalten.

Sätze, die dir helfen können

  • Hier bist du richtig, wenn…
  • Diese Seite zeigt (Zielgruppe) wie….
  • Meine (Angebot) richtet sich an alle, die…

z.B.: “Mein Angebot richtet sich an alle selbständigen Grafiker, die ihren Umsatz durch Facebook-Ads verdoppeln wollen.”

2. Baue Vertrauen auf

Nachdem die Besucher deiner VA-Website nun wissen, was sie von dir erwarten können und was du ihnen konkret anbietest, musst du sie davon überzeugen, dass du auch der bzw. die Richtige für den Job bist.

Kurz gesagt: Du musst beweisen, dass du hältst, was du versprichst!

Kundenerfahrungsberichte

Der beste Weg, um zu zeigen, dass du richtig gute Arbeit lieferst, sind Kundenerfahrungsberichte.

Lass Kunden zu Wort kommen und erzählen, warum die Zusammenarbeit mit dir als Virtuelle Assistenz gut gelaufen ist und welche Lösungen du für deine Kunden bzw. Kundinnen geschaffen hast.

Besonders gut sind Kundenerfahrungsberichte, die ganz konkret zeigen, was du gemacht hast. Idealerweise kannst du sogar mit Zahlen beweisen, dass deine Arbeit sich für deine KundenInnen ausgezahlt hat.

z.B.: “Dank der Unterstützung von meiner Virtuellen Assistenz konnte ich meinen Umsatz um 40% steigern.”

Alternativen zu Kundenerfahrungsberichten

Falls du noch nicht so viel Erfahrung hast und noch keine Kundenstimmen für deine Website verwenden kannst, so gibt es alternative Wege, um deine Kompetenz zu demonstrieren:

  • Zertifikate und Ausbildungsnachweise
  • Auszeichnungen
  • Pressetexte
  • Hinweis auf dich und deine Leistungen in anderen Blogs, Websites oder Foren
  • Referenzen von ehemaligen Arbeitgebern
  • Gütesiegel
  • Vielleicht bist du Mitglied in einem Verband oder Verein, der für deine Arbeit als Virtuelle Assistenz relevant ist?
  • Erfahrung aus ehrenamtlicher Arbeit in einem Bereich, der für deine Kunden relevant sein könnte

Sätze, die dir helfen können:

  • Als Vorsitzende/Mitglied von (Verein, Gruppe,…) weiß ich, wie….
  • Durch meine Zertifizierung als (Ausbildung) kann ich…
  • Meine Arbeitgeber haben an mir geschätzt, dass….

Sei ruhig kreativ und selbstbewusst, um zu zeigen, was du kannst.

Wichtig: Vermeide es, Kundenerfahrungsberichte zu erfinden. Deine Kunden merken, ob du authentisch bist, oder in diesem Bereich schummelst. Wenn du am Ball bleibst, dann wirst du schon in Kürze deine ersten Kundenerfahrungsberichte sammeln.

3. Deine Geschichte – Erzähle, wer du bist

Nun ist es soweit und du kannst den Besuchern deiner Virtuellen Assistenz-Website zeigen, wer du bist und was dich ausmacht.

In diesem Absatz geht es nicht darum, die Stationen deiner Laufbahn aufzulisten, sondern dich als Person greifbar zu machen.

Was ist deine Geschichte, warum machst du, was du machst, was motiviert dich und wohin soll deine Reise gehen?
Das ist der Absatz, in dem du persönlich werden kannst.

Du musst natürlich keine privaten Details ausplaudern, aber indem du den Besuchern deiner VA-Website etwas über dich selbst erzählst, können sie sich mit dir identifizieren und eine Verbindung aufbauen.

Sätze, die dir helfen können

  • Ich glaube daran, dass…
  • Besonders geprägt hat mich,…
  • Ich möchte erreichen, dass…
  • (Erfahrung) hat mich gelehrt, dass…
  • Heute bin ich überzeugt davon, dass…

4. Call to Action

Am Ende deiner Über mich-Seite sollte für deine Besucher klar ersichtlich sein, was der nächste Schritt ist. Können sie einen Termin mit dir buchen? Eine Training bestellen? Bietest du ein Freebie an oder können sie sich in deinen Newsletter eintragen. Kommuniziere klar, was deine Besucher deiner Über mich-Seite jetzt tun sollen.

Weitere Tipps für deine Über mich-Seite

Zeig dich!

Um eine Über mich-Seite komplett zu machen, sollte ein gutes Bild von dir nicht fehlen. Idealerweise investierst du in einen Fotografen oder lässt das Bild von jemandem machen, der Ahnung von Fotografie hat.

Sei ehrlich!

Es macht keinen Sinn, sich auf der Über mich-Seite zu verstellen. Hier wollen dich die Besucher deiner Virtuellen Assistenz-Websiten so kennenlernen, wie du bist. Sei also authentisch und scheue dich nicht davor, deine Persönlichkeit zu zeigen.

Gib die Richtung vor!

Natürlich kann deine Über mich-Seite mehrere Call-to-Actions haben. Je nach Seitenaufbau und deinem Angebot, macht es durchaus Sinn, deine BesucherInnen mehrmals darauf hinzuweisen, was du ihnen als nächsten Schritt anbietest.

Denk an die Suchmaschinen!

Deine Über mich-Seite ist ideal, um deinen Text SEO-optimiert zu erstellen. Fall du regional vertreten bist, macht es z.B. Sinn, hier deinen Ort bzw. deine Stadt anzugeben, du kannst aber natürlich auch andere relevante Informationen in deinen Über mich-Text einfliessen lassen.

Es geht gar nicht um dich!

Zuletzt ein ganz elementarer Punkt: Bei der Über mich-Seite geht es eigentlich gar nicht um dich! Die Über mich-Seite dient dazu, den Besuchern deiner VA-Website zu zeigen, ob du ihnen bei ihren Herausforderungen helfen kannst, für sie also relevant bist. Anstelle einfach nur über dich zu plaudern, solltest du immer deine potentiellen Kunden im Hinterkopf behalten. Wie könnte das, was du über dich erzählen willst, für deine Besucher relevant sein? Wie kann deine persönliche Geschichte potentiellen Kunden weiterhelfen? Welche Aspekte deiner Persönlichkeit machen gerade dich für mögliche Kunden interessant?

Wenn du also nicht über dich, sondern für deine Kunden schreibst, wird dir die perfekte Über mich-Seite gelingen.

Eine gute Über mich-Seite braucht etwas Liebe…

…und Geduld, es lohnt sich aber, hier Zeit und Arbeit zu investieren. Schließlich ist deine Über mich-Seite das Kernstück deiner VA-Website und sollte daher gut durchdacht sein.

Viel Spaß beim Erstellen deiner Über mich-Seite!

Über Sascha

Hey, ich bin Sascha. Der Gründer von DIGITALFREI. Ich arbeite selber seit über 5 Jahren remote und habe Anfang 2018 den Podcast ins Leben gerufen. Bereits 2017 habe ich meinen Job in einer Marketing Agentur an den Nagel gehangen und arbeite seitdem Vollzeit aus meinem Home Office, oder von überall aus auf der Welt!