Business Website erstellen: Diese Dinge muss sie beinhalten!

Als Virtuelle Assistenz ist eine eigene Business Website unabdingbar. Doch welche Inhalte müssen zwingend auf deiner Website platziert werden und welche kannst du getrost weglassen? Ich  zeige dir in diesem Beitrag, was essenziell und was verzichtbar ist.

Über Mich-Seite

Die Über Mich-Seite gehört nicht ohne Grund zu den am meisten besuchten Seiten auf deiner Business Website. Kein Wunder. Schließlich wollen die Besucher deiner Business Website erfahren, wer hinter der Dienstleistung als Virtuelle Assistenz steckt. Deshalb solltest du deine eigene Website so gestalten, dass die Über Mich-Seite dem Leser einen richtigen Mehrwert bietet. So solltest du zum Beispiel den Fokus darauf legen, welchen Benefit dein potenzieller Kunde gewinnt, wenn er mit dir zusammenarbeitet. Was sind deine praktischen Erfahrungen und deine Ausbildung, die dir als VA zugute kommen? Welche Leistungen machen dich einzigartig und wie profitiert der Kunde davon? Wie du mit persönlichen Informationen auf der Über Mich-Seite umgehst und welche weiteren Faktoren eine wichtige Rolle spielen, erfährst du in unserem ausführlichen Beitrag zum Thema Über Mich-Seite schreiben.

Was ist Dein Angebot?

Eine Homepage erstellen, ohne dein konkretes Angebot zu kommunizieren, ist ein fataler Fehler. Woher sonst soll der Besucher seine Informationen zu deinem Service als Virtuelle Assistenz erhalten? Unabhängig davon, ob du eine Dienstleistung, ein digitales oder ein physisches Produkt anbietest, dein Ziel sollte es sein, auf deiner Business Website dein Angebot attraktiv zu bewerben. Besonders kommt es darauf an, wie präzise du dein Angebot beschreibst. Eine klar formulierte Angebotsseite hebt dich von anderen VAs ab, die ihren Kunden häufig ein sehr schwammiges Angebot unterbreiten.

Auch hier gilt: Zeige deinem Kunden den Mehrwert, den du mit deinem Angebot schaffst. Orientieren solltest du dich außerdem an dem Grundsatz: So viele Informationen wie möglich auf so wenig Platz wie nötig. Schließlich möchte sich dein Kunde nicht erst durch eine riesige Bleiwüste an Text kämpfen, bis er versteht, welche Dienstleistung du verkaufst. Achte als auf eine eindeutige Formulierung und lasse überflüssige Erklärungen weg.

Die Preisgestaltung: Heikles Thema oder transparente Außendarstellung? 

In Sachen Preisdefinition auf der eigenen Homepage raufen sich viele Selbstständige die Haare. Eine eigene Business Website erstellen ist das Eine, seinen eigenen Stundenlohn öffentlich auf der eigenen Website kommunizieren ein ganz anderes Unterfangen. Jedoch gibt es einen ganz massiven Vorteil, den du mit einer offenen Preisangabe auf deiner Business Website gewinnst. Du wirst meist nur noch diejenigen Kunden anziehen, die bereit sind, den von dir angegebenen Preis zu bezahlen. Damit umgehst du nicht nur nervenaufreibende Verhandlungen um dein Honorar, sondern vermeidest Unsicherheiten und wirkst transparent. Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit Paketpreise für bestimmte Dienstleistungen oder ein Produkt anzubieten oder fixe Stundenhonorare. Beide Preisgestaltungen haben ihre jeweiligen Vorteile. Auch Mischformen aus beiden Modellen sind möglich. Wichtig ist nur, dass du diese klar definierst.

Referenzen: Zeig deine Erfolge

Was könnte einen potenziellen Kunden noch mehr überzeugen, als eine zufriedene Stimme eines früheren Kunden von dir? Richtig. Kaum ein Element der eigenen Business Website ist so essenziell wie deine Referenzseite. Der Vorteil dabei: Du musst für positive Kundenstimmen kein Geld investieren und erzeugst damit trotzdem einen sehr wirkungsvollen Effekt. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch dir auch als Newbie in der VA-Welt schnell vertrauensvolle Testimonials zu verschaffen.

Ein wichtiger Schritt ist es, von Beginn an jeden Kunden nach Feedback zu der eigenen Arbeit zu fragen. Fällt dieses positiv aus, kannst du ihn fragen, ob du seine Worte auch auf deiner Website verwenden darfst. Verweigert er/sie das kannst du ihm/ihr unterstützend anbieten, sein Feedback selbst zusammenzufassen und ihm zur Abstimmung zu geben. Sollte deinem Kunden das ebenso wenig gefallen, spielst du deine letzte Karte aus: du fragst, ob es in Ordnung wäre, das Firmenlogo deiner KundInnen in deine eigene Website zu integrieren.

Ohne Kontaktformular keine Kommunikation

Beim Internetseite Erstellen stößt du früher oder später auch auf die Frage, ein Kontaktformular in deine eigene Website einzubauen oder nicht. Meine Empfehlung: Tu es unbedingt! Das Kontaktformular macht es deinen potenziellen Kunden einfacher, bei Interesse oder Rückfragen zu deinem Angebot mit dir in Kontakt zu treten. Deshalb solltest du in Sachen Kontaktformular den Fokus darauf legen, den Besucher deiner eigenen Website dazu zu motivieren, das Kontaktformular auszufüllen. Ein auffordernder Text, in dem du verdeutlichst, warum sich die Besucher bei dir melden sollen, ist deshalb ein Muss. In das Formular selbst müssen einige wichtige Informationen wie die E-Mail-Adresse sowie die Telefonnummer des Interessents sowie sein Name und die Firma, für die er arbeitet.  

Dein integrierter Blog als Reichenweitenbooster und Expertenplattform

Der Integration eines Blogs beim Business Website Erstellen kommt auch eine bedeutende Rolle zu. Anhand eines Blogs innerhalb deiner Homepage kannst du deinen Expertenstatus gegenüber deinen Besuchern beweisen. Zeig ihnen in deinen Beiträgen zu ausgewählten Themen, wie sie ein bestimmtes Problem aus deinem Fachbereich lösen können. Zudem ist es sinnvoll, die Texte suchmaschinenoptimiert aufzubereiten, das heißt, jedem Blogbeitrag sollte eine Keywordrecherche vorangehen. So kannst du sicher gehen, dass dein Beitrag auch gefunden wird und erhöhst damit gleichzeitig dein Ranking auf Google. Mit gut aufbereiteten Blogbeiträgen ziehst du zunächst aufgrund deiner erhöhten Sichtbarkeit neue Kunden auf deine eigene Website, die du im Anschluss von deiner inhaltlichen Expertise in den Blogbeiträgen und den weiteren Seiten deiner Website überzeugen kannst.  

In a nutshell: Was beim Business Website Erstellen wichtig ist

Wie du siehst, gibt es beim Homepage Erstellen einige wichtige Elemente, die ausschlaggebend für den Erfolg deiner Website als Tool zur Kundengewinnung und Information sind. Vergiss also nicht, dich und deine persönlichen und beruflichen Kompetenzen im Hinblick auf den Kundennutzen auf deiner Über Mich-Seite zu beschreiben. Auch deine Angebotsseite und dein Preis sollten auf deiner Website eindeutig ersichtlich sein genauso wie ein paar aussagekräftige Referenzen. Damit dein Kunde dich auch erreicht, darf ein funktionierendes Kontaktformular nicht fehlen. Ein integrierter Blog verschafft dir nicht nur Reichweite sondern einen Expertenstatus innerhalb deines Fachbereichs.

Über Sascha

Hey, ich bin Sascha. Der Gründer von DIGITALFREI. Ich arbeite selber seit über 5 Jahren remote und habe Anfang 2018 den Podcast ins Leben gerufen. Bereits 2017 habe ich meinen Job in einer Marketing Agentur an den Nagel gehangen und arbeite seitdem Vollzeit aus meinem Home Office, oder von überall aus auf der Welt!