8 Gründe warum deine Website keine Kunden bringt

Du hast ein gutes Angebot? Interessante Referenzen? Bist motiviert und hast all dein Herzblut in deine Website gesteckt? Und trotzdem beißen keine Kunden an?

Dann könnte es gut sein, dass deine Website daran Schuld ist!

Eine gute Website ist die Basis für dein Business

Eine gute Webseite ist die Basis, um als Virtuelle Assistenz erfolgreich zu sein.

Jeder Besucher ist ein möglicher Kunde. Um so wichtiger ist es, dass die Homepage so gestaltet ist, dass sie deine Chancen maximiert, aus Besuchern Kunden zu machen.

Im Internet wimmelt es nur so von Experten, die helfen könnten, Blogartikeln, die Infos bereitstellen und Online-Kursen, die Wissen vermitteln.

Dieses Angebot kann erschlagend wirken und trotz der Unmenge von Information wissen viele Virtuellen Assistenten nicht, wo sie starten sollen.

Stop! Wir fangen heute ganz einfach an. Um das Thema besser zu verstehen, schauen wir uns gemeinsam an, was die häufigsten Fehler sind, warum Webseiten keine Kunden bringen.

So kannst du diese Fehler vermeiden und eine Homepage erstellen, die dir dabei hilft, Kunden zu gewinnen.

8 Gründe, warum dir deine VA Website keine neuen Kunden bringt

#1: Du vergisst, Vertrauen aufzubauen

Es stimmt, das jede Website einen “Call to Action” braucht, also einen Aufruf, was dein Besucher beim Besuch deiner VA Website konkret machen soll.

Daher gibt es viele Seiten, die direkt auf den Punkt kommen und zum Kauf einer Leistung auffordern.

Untersuchungen zeigen allerdings, dass es mehr als 7 Kontaktpunkte braucht, bis ein potentieller Kunde genügend Vertrauen gefasst hat, um von dir eine Leistung zu kaufen.

Anstelle also des direkten Aufrufs, dich und deine Leistungen zu buchen, könntest du z.B die Besucher auffordern, sich für deinen Newsletter einzutragen, dir auf Social Media zu folgen, sich mit dir auf XING oder LinkedIn zu vernetzten.

Tipp: Gib deinen potentiellen Kunden die Gelegenheit dich kennen zu lernen, um dich dann für eine mögliche Zusammenarbeit zu kontaktieren.

#2: Es geht nur um dich!

Viele Virtuelle Assistenten machen bei der Websiteerstellung den Fehler, nicht in Kundennutzen zu denken, sondern sich und ihre Leistungen darzustellen.

Anstelle also ausführlich über deine Erfahrung, Ausbildung und Motivation zu erzählen, solltest du deine Text so gestalten, dass Besucher auf einen Blick sehen, dass du ihre Probleme verstanden hast, dass du eine Lösung für genau dieses Problem anbieten kannst und dass du ohne Zweifel die beste/der beste PartnerIn für die Zusammenarbeit bist.

Tipp: Erstelle deine Webseite mit deine/r Idealkunden/in im Kopf. So stellst du sicher, dass du fokussiert auf die speziellen Probleme deiner Zielgruppe eingehst.

#3: Du hast keine Ahnung, wer deine Besucher sind

Um deine Seite bestmöglich auf für potentielle Kunden auszurichten, musst du verstehen, wie sich deine Website-Besucher verhalten. Welche Unterseiten klicken sie an? Welche Themen interessieren sie? Welche Information geht völlig unter?

Nur, wenn du Bescheid weißt, was für deine Besucher relevant ist, kannst du deine Virtuelle Assistenten-Website so optimieren, dass es leichter ist, Kunden zu gewinnen.

Tipp: Lerne die Basics von Goole Analytics und mach dich mit den Statistiken vertraut.

#4: Dein Website-Design passt nicht

Der Inhalt deiner Website ist top und trotzdem bringt sie dir keine Kunden?

Dann liegt das vielleicht an deinem Website-Design!

Du musst kein Web-Designer sein, allerdings solltest du sicherstellen, dass deine Website so gestaltet ist, dass sie deine Botschaft unterstreicht und nicht davon ablenkt.

Deine Nachricht sollte durch dein Website-Design unterstützt und nicht vom Design erschlagen werden.

Dank Website-Baukastensystemen ist es heute mit überschaubarem Aufwand möglich, sich eine Website selbst zu erstellen. Falls du dich beim Website-Erstellen nicht sicher fühlst, so kannst du dir hier Unterstützung holen oder aber im Zweifel auf ein einfaches, schlichtes Design ohne technischen Schnickschnack zurück greifen, dass du auch mit wenig technischem Wissen  erstellen und warten kannst.

Tipp: Hol dir Feedback zu deinem Website-Design. Am besten direkt von deiner Zielgruppe! 

#5: Deine Botschaft ist unklar

Eine unklare Markenbotschaft ist einer der größten Ursachen, warum viele Websites von VAs keine Kunden bringen. Für die Besucher deiner Website muss es auf den ersten Blick ersichtlich sein, warum deine Website für sie relevant ist, was du für die Besucher tun kannst und warum du dafür die beste Wahl bist. Kurz gesagt: Was macht dich aus und hebt dich von der Masse ab.

Um aus Besuchern deiner Website also Kunden zu machen, musst du ganz klar kommunizieren, für was du stehst und warum genau du die Richtige für den Job bist.

Tipp: Überlege dir, welche Fähigkeiten, Erfahrung und Eigenschaften genau dich speziell machen und verpacke das in eine klare, eindeutige Markenbotschaft. Falls dir das schwer fällt, so frage bei Freunden, Kollegen und Familie nach, was deine individuelle Kombination ausmacht.

#6:  Du lässt Besucher im Unklaren

Um Besucher in potentielle Kunden umzuwandeln, musst du eine klare Zielsetzung deiner VA-Website im Kopf haben, und den Inhalt zielgerichtet darauf ausrichten.

Viele Virtuelle Assistenten denken, dass es von Vorteil ist, Website-Besuchern viele Auswahlmöglichkeiten auf der Website anzubieten. Allerdings ist das Gegenteil der Fall. Sieht sich ein Besucher mit zu vielen Optionen konfrontiert, führt das meist dazu, dass es zu gar keiner Handlung kommt. Biete deinem Besucher also einen roten Faden an, der sich durch die Website zieht und zu einer klaren Handlungsaufforderung führt.

Tipp: Überleg dir vorab gut, welche Handlung du von deinen Besuchern erwartest und fokussiere dich auf diese eine Handlungsaufforderung.

#7:  Deine Website ist zu langsam

Ist die Ladezeit deiner Website zu lange, ist das ein wahrscheinlicher Grund, warum deine VA-Website keine Kunden bringt. Langsame Ladezeiten führen dazu, dass du viele potentielle Kunden verlierst, bevor sie sich deine Website überhaupt richtig angesehen haben.

Stelle daher sicher, dass deine Website schnell lädt und der Seitenaufbau ohne Verzögerungen passiert.

Tipp: Mit dem Google Page Insights kannst du die Ladegeschwindigkeit deiner Website testen

#8: Du musst dich dahinter klemmen

Klar, eine Website ist viel Arbeit. Texte schreiben, Design erstellen, Statistiken verstehen, Besucher steuern, Suchmaschinenoptimierung,… da kommt eine Menge zusammen.

Das mag anstrengend sein und auch oftmals überfordern. Fakt ist allerdings auch, dass du dich mit diesen Themen auseinandersetzen musst, wenn du über deine Website Kunden gewinnen willst.

Mach dich also mit den Tools vertraut, die du brauchst, informiere dich in Foren und such dir Unterstützung, wenn du nicht mehr weiter weisst. Schlussendlich ist das auch Wissen, dass du an deine Kunden weiter geben kannst und deine Kompetenzen als Virtuelle Assistenz erweitern.

Tipp: Hol dir Tipps und Tricks in Facebook-Gruppen für  Virtuelle Assistenten, wenn du bei einem Thema nicht mehr weiter weisst. z.B. DIGITALFREI-Facebookgruppe

Mach deine Website zum Kundenmagnet!

Du siehst also, es gibt viele Stoplersteine, die dazu führen können, warum deine VA-Website keine Kunden bringt.

Wenn du dir dieser Fallen aber bewusst bist und zielgerichtet dagegensteuerst, so ist deine Website nicht nur deine Online-Visitenkarte, sondern kann auch eine deiner kraftvollsten Möglichkeiten sein, neue Kunden zu gewinnen!

Über Sascha

Hey, ich bin Sascha. Der Gründer von DIGITALFREI. Ich arbeite selber seit über 5 Jahren remote und habe Anfang 2018 den Podcast ins Leben gerufen. Bereits 2017 habe ich meinen Job in einer Marketing Agentur an den Nagel gehangen und arbeite seitdem Vollzeit aus meinem Home Office, oder von überall aus auf der Welt!