Manche Menschen sind in ihrem 9 to 5 Job unzufrieden oder möchten noch gerne etwas Geld nebenbei verdienen. Dafür ist die Arbeit als Virtueller Assistent nebenberuflich, meiner Meinung nach, bestens geeignet.

Die Hürde zu starten ist sehr gering und vielleicht ist es auch der Beginn für dich irgendwann dann deinen 9 to 5 Job zu kündigen.

Bei mir war es so, dass mein Job mir in einer Marketingagentur durchaus Spaß gemacht hat. Ich hatte aber immer den Drang etwas selber zu machen und wenn es geht Zeit-, und Ortsunabhängig zu arbeiten.

Außerdem lass ich mir ungern sagen was ich zu tun habe 🙂

Da ich schon mit Amazon FBA und Nischenseiten Erfahrung sammeln konnte, fiel mir das Thema Virtueller Assistent (VA) irgendwann mal vor die Füße.

Und da man als Online Unternehmer nicht nur eine Geldquelle haben sollte, habe ich mich dafür entschieden mich als Virtueller Assistent nebenberuflich zu versuchen.

In diesem Blogpost versuche ich dir zu erklären, wie du ohne Vorwissen als VA starten kannst. Es gibt nicht den richtigen oder den falschen Weg. Vielleicht hast du auch ganz andere Ideen wie du beginnen möchtest.

Daher bin ich kein VA Guru oder sonst irgendwas. Ich möchte dir nur zeigen wie ich es gemacht habe. Genau das ist auch in allen anderen Blogposts so. ICH BIN KEIN GURU! 🙂

Behalte bitte immer im Kopf, dass du nicht über Nacht viel Geld als VA verdienen wirst. Harte Arbeit zahlt sich wie überall im Leben aus.

virtueller-assistent-nebenberuflich-pinterest-digital-frei

Wie startest du also ohne Vorwissen als Virtueller Assistent nebenberuflich?

 

1. Finde Virtuelle Assistenten Facebook-Gruppen

Du wirst in Deutschland noch nicht so viele Gruppen finden, aber immerhin schon eine große Auswahl. Ein Blick in die amerikanischen Gruppen ist auf jeden Fall empfehlenswert.

In den Gruppen tauschen die VA´s sich über sämtliche Probleme aus und geben sehr wichtige Hilfestellungen. Sehr oft werden sogar VA´s für Aufträge gesucht, da ein anderer VA ihn nicht annehmen kann.

Du wirst merken, dass viele Virtuelle Assistenten nebenberuflich arbeiten oder zumindest so angefangen haben.

Vernetze dich also mit anderen VA´s und nimm aktiv an den Gruppengesprächen teil.

Evtl. entstehen so Beziehungen zu anderen VA´s die dir in Zukunft von Nutzen sein können.

2. Finde deine Leidenschaft

Bist du noch in der Festanstellung spielt das Thema Zeit immer eine große Rolle bei dir.

Versuche dir daher vorher klar zu werden in welchen Bereichen du als VA arbeiten möchtest bzw. wo du deine Fähigkeiten siehst.

Natürlich kannst du dich auch in anderen Gebieten ausprobieren. Aber vielleicht weißt du ja schon ganz genau, dass du unbedingt englische Fachtexte übersetzen willst oder ähnliches.

Ich habe z. B. mit kleinen WordPress und Transkriptionen angefangen um erste Erfahrungen zu sammeln.

Naja, wenn ich ehrlich bin habe ich ein Video Transkribiert und die Schnauze davon sofort voll gehabt 🙂 Mir war einfach nicht bewusst wie viel Zeit man für ein 3 minütiges Video benötigt und wie nervig das vor und zurückspulen ist, wenn man nicht die passende Hardware benutzt. (Transkribieren = Das gesprochene Wort, als Text einblenden)

Außerdem habe ich viel zu wenig Geld dafür bekommen weil ich einfach keinen Plan vom Arbeitsaufwand hatte. Deswegen hab ich den Job auch bestimmt bekommen 🙂

Heute erledige ich vor allem WordPress Aufgaben und alles was da so zugehört.

Versuch daher schnell deine Leidenschaft zu finden und werde Experte auf dem Gebiet.

Im Folgenden gebe ich dir 3 coole Beispiele was du als Virtueller Assistent nebenberuflich machen kannst, wenn du noch total Planlos bist:

  1. Social Media Assistent

Wenn du ein Social Media Junkie bist, liegt es nahe das du in diesem Bereich tätig wirst.

Social Media ist immer sehr Zeitintensiv, weswegen sich Blogger und Unternehmer immer wieder Hilfe suchen um Aufgaben abzugeben.

Das solltest du mitbringen:

  • Du kannst, posten pinnen, snappen oder tweeten
  • Kennst den neusten Social Media Shit bevor es trendig wird
  • Tools wie Hootsuite sind dir nicht unbekannt
  1. Blogger Assistent

Je größer ein Blogger wird, um so mehr Arbeit bekommt er zu tun. Er muss seine Follower immer auf dem Laufenden halten und immer mehr Content produzieren. Viele Blogger nehmen sich daher einen VA, weil sie Zeitlich einfach nicht mehr hinterher kommen.

Das solltest du mitbringen:

  • WordPress Erfahrung
  • Beiträge schreiben und bearbeiten
  • Korrekturlesen
  • Kleine Grafiken erstellen mit Canva (super super leicht!)
  • Mails beantworten und schreiben
  1. eCommerce Assistent

Der eCommerce und vor allem das Amazon FBA Business boomt in Deutschland. Die Händler werden immer größer und brauchen vor allem im Support Unterstützung.

Das solltest du mitbringen:

  • Produktbeschreibungen erstellen können
  • E-mails beantworten
  • Kundensupport via Telefon
  • Freundlichkeit gegenüber den Kunden

3. Wo findest du VA Jobs?

Ohne Erfahrung Jobs zu finden ist nicht unmöglich. Ich hab das auch geschafft!

Es gibt die typischen Seiten wie Upwork.com oder Fiverr.com. Hier ist es allerdings sehr schwer gut bezahlte Jobs zu bekommen, da viele ausländische VA´s hier unterwegs sind und die Preise kaputt machen.

Der Jobvermittler Nummer 1 für mich ist ganz klar Facebook! Such dir Gruppen wo Digitale Nomaden und kleine Solopreneure unterwegs sind. In diesen Gruppen suchen Leute immer wieder nach Unterstützung.

Wenn du deine Arbeit dann gut erledigst wirst du meistens auch weiterempfohlen weil die Digitalen Nomaden sehr gut untereinander vernetzt sind.

Da du am Anfang stehst, übertreibe nicht mit deinen Preisen. Am Anfang musst du vielleicht sogar ein bisschen ,,scheiße fressen” um an Aufträge zu kommen. Aber auch diese Erfahrungen werden dich nur weiterbringen.

Und wenn du dir mal nicht sicher bist ob du der Aufgabe gewachsen bist, nehme sie trotzdem an und versuch es!

Meine Devise lautet ,,Fake it until you make it”

Eine Plattform die ich dir außerdem noch empfehlen kann ist https://www.machdudas.de/. Diese ist noch nicht überlaufen und hier lassen sich echt coole Jobs finden.

Ich hoffe die kleinen Tipps helfen dir bei deinen ersten Schritten um als Virtueller Assistent nebenberuflich zu starten. Es ist wichtig dran zu bleiben und nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Bekommst du 20 Absagen wird es vielleicht bei der nächsten eine Zusage.

Wenn du Fragen hast, hau sie einfach in die Kommentare und ich werde dir antworten und versuchen dir zu helfen! Bis dahin viel Erfolg auf deinem Weg als Virtueller Assistent!

 

Über Sascha

Hey, ich bin Sascha. Der Gründer von DIGITALFREI. Ich arbeite selber seit über 5 Jahren remote und habe Anfang 2018 den Podcast ins Leben gerufen. Bereits 2017 habe ich meinen Job in einer Marketing Agentur an den Nagel gehangen und arbeite seitdem Vollzeit aus meinem Home Office, oder von überall aus auf der Welt!