KOMM IN DIE #1 AKADEMIE FÜR VIRTUELLE ASSISTENTEN UND FREELANCER, UM DIR EIN PROFITABLES  UND STETIG WACHSENDES BUSINESS AUFZUBAUEN!
Nur für kurze Zeit offen!!!

Produktivität steigern ist etwas, was die meisten Virtuellen Assistenten und Freelancer anstreben. Und Kunden gewinnen sowieso. Aber die Realität sieht meistens anders aus. 

Montagmorgen planst du deine Woche, bist super motiviert, legst direkt los. Freitagabend blickst du zurück: Kundenarbeit erledigt, Buchhaltung gemacht, Social Media Posts geplant und deine Website aufgehübscht. Super, hat ja alles gut geklappt.

Aber Moment: Was ist mit Kundenakquise? Hast du Kennenlerngespräche geführt, potenzielle Kunden kontaktiert oder sogar einen neuen Auftrag gewonnen?

Nein?

Dann ist dieser Artikel genau das richtige für dich! 

Beschäftigt ist nicht gleich erfolgreich!

Klar, wenn du dein eigenes VA- oder Freelancer Business am Start hast, gibt es eine Menge zu tun. Fakt ist aber auch, dass viele der Dinge die du machst, nicht aktiv dazu beitragen, dass du neue Kunden gewinnst. Natürlich hast du richtig viel zu tun, dein Business am Laufen zu halten, aber wie viel Zeit verbringst du damit, Neukunden zu gewinnen? 

Viele VAs und Freelancer sind so damit beschäftigt, das tägliche (Business-) Leben zu bewältigen, dass für richtige Kundengewinnung oft gar keine Zeit bleibt. Und hier kommt Produktivität ins Spiel. 

Was ist Produktivität eigentlich?

Unter Produktivität versteht man das Verhältnis von Input und Output. Die Produktivität ist also hoch, wenn du mit möglichst wenig Einsatz viel Ergebnis erzielst. 

In der Arbeitswelt bedeutet das, dass du fokussiert an Aufgaben arbeitest und schnell Ergebnisse lieferst. Lange über einer Aufgabe zu brüten und langsam und nur stückchenweise daran zu arbeiten wäre also unproduktiv. Schnell und effizient zu einer Lösung zu kommen, hingegen produktiv. 

Produktivität steigern – wie funktioniert das?

Du kennst das bestimmt: An manchen Tagen arbeitest du fokussiert an deinen Aufgaben und an anderen will einfach gar nichts weiter gehen. Aber woran liegt das?

Deine Produktivität wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die wichtigste sind: 

Ablenkungen

Willst du deine Produktivität steigern, so musst du für ein störungsfreies Arbeitsumfeld sorgen. Wenn alle paar Minuten das Handy klingelt, Benachrichtigungen auf Facebook aufpoppen und deine Kinder ganz dringend jetzt ein Nutellabrot wollen, dann klappt das produktive Arbeiten sicher nicht. Sorge also dafür, alle Ablenkungen so stark wie möglich zu reduzieren, damit du störungsfrei an deinen Aufgaben arbeiten kannst. 

Kein Fokus

Gerade wenn viel zu tun ist, springen viele Freelancer und VAs von einer Aufgabe zu nächsten. Viel klüger wäre es aber, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren und diese ohne Unterbrechung zu Ende zu bringen. So bündelst du deinen Fokus und kannst zielgerichtet an der Fertigstellung deines Projekts arbeiten. Vermeide Multitasking und arbeite lieber konsequent an einer Aufgabe. 

Planung 

Ein wichtiger Punkt, um deine Produktivität zu steigern ist, deine Aufgaben zu planen. Brich größere Projekte in überschaubare Teilaufgaben herunter. Hast du wiederkehrende Aufgaben, kannst du fixe Zeiten dafür festlegen. Je genauer du deine Aufgaben planst, desto besser kannst du dir die Ruhe und die Zeit für störungsfreies und fokussiertes Arbeiten nehmen. 

Stress 

Wenn extrem viel los ist, leidet die Produktivität. Stress ist ein massiver Faktor, der die Produktivität sinken lässt. Anstelle ruhig und mit voller Konzentration an deinen Aufgaben zu arbeiten, kriecht Panik in dir hoch und es gelingt gar nichts mehr. Um Stress zu vermeiden, planst du Projekte am besten gut im Vorhinein und sagst notfalls auch mal Nein zu neuen Aufgaben. 

Ungesunde Lebensweise

Für viele Freelancer und Virtuelle Assistenten ist dieser Punkt eine echte Herausforderung. Kurze Nächte, viel Kaffee, wenig Bewegung und ungesunde Ernährung beeinflussen aber deine Produktivität ganz massiv. Nur wenn du ausgeruht bist und auch deinem Körper alle wichtigen Nährstoffe gibst, kannst du produktiv arbeiten. Achte daher auf ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Pausen. 

Produktivität steigern und Kundenakquise gehören zusammen!

Nachdem du jetzt weißt, welche Faktoren deine Produktivität beeinflussen, kommen wir nun zu einem der wichtigsten Themen für VAs und Freelancer: der Kundengewinnung!
Wenn du mit deinem Business erfolgreich sein willst, dann muss Kundenakquise deine #1 Priorität sein! Was aber, wenn du so viel um die Ohren hast, dass du keine Zeit für strukturierte Kundenakquise hast? Dann musst du deine Produktivität steigern und die richtigen Prioritäten setzen!

Wie das geht? Ich zeige es dir! 

Schritt 1: Verschaffe dir Klarheit

Der erste Schritt zu mehr Produktivität und Kunden ist, dass du dir über deine Ausgangslage klar wirst. Nimm dir eine Stunde Zeit und mache eine Aufstellung über deine aktuelle Situation. Lege fest was du erreichen willst und was deine Ziele sind. Basierend darauf kannst du dann deine nächsten Schritte planen. 

Diese Fragen helfen dir dabei:

  • Wie viel Zeit verbringst du aktuell mit welchen Aufgaben?
  • Welche Bereiche sind deine größten Zeitfresser?
  • Bringen dir diese Aufgaben neue Kunden?
  • Wie viele Stunden kannst du aktuell pro Woche an Kundenprojekten arbeiten?
  • Wie viele Kunden möchtest du betreuen? Wie viel Geld möchtest du damit verdienen? 

Hast du diese Ausgangslage geschaffen, kannst du gezielt daran arbeiten deine Produktivität zu steigern und neue Kunden zu gewinnen. 

Learning: Produktivität steigern bedeutet Klarheit schaffen! 

Schritt 2: Unnötiges eliminieren und Produktivität steigern

Viele VAs und Freelancer verbringen richtig viel Zeit damit, “Dinge zu verbessern”. Das kann zum Beispiel die eigene Website sein, die auf die neuen Branding-Farben angepasst wird. Oder das Freebie, das etwas schöner formatiert wird. Oder aber die perfekte Bildunterschrift für einen Instagram-Post. Das ist alles super – bringt dich aber nicht weiter, neue Kunden zu gewinnen. 

Was bringt dich wirklich weiter?

Werde dir daher absolut klar, welche Aufgaben dich in deinem Business wirklich weiter bringen. Das bedeutet:

  • Welche Arbeit ist bezahlte Kundenarbeit?
  • Welche Aufgaben tragen dazu bei, dass du neue Kunden gewinnst? 

Alles andere reduzierst du auf ein Minimum!

Learning: Produktivität steigern bedeutet, nur die Sachen  machen, die auch wirklich etwas bringen! 

Schritt 3: Planen, was wirklich wichtig ist

Willst du neue Kunden gewinnen, so musst du das zu einer absoluten Priorität machen. Das bedeutet auch, dass du der Kundengewinnung Raum in deiner Wochenplanung geben musst. Die meisten VAs und Freelancer sind gut darin Kundenprojekte zu planen, aber vergessen total, auch Zeit für ihr Business zu blocken. 

Auch wenn es dir schwer fällt, musst du Zeit für Marketing und Kundengewinnung einplanen. Hast du wirklich viel um die Ohren, so starte einfach in kleinem Ausmaß. Schon 20 Minuten täglich können einen großen Einfluss auf dein Businesswachstum haben. 

Schon ein paar Minuten am Tag können dein Business pushen! 

So kannst du zum Beispiel in 20 Minuten 

  • einen potenziellen Kunden kontaktieren und dich vorstellen oder
  • einen ehemaligen Kunden anschreiben und fragen, ob er oder sie aktuell Aufgaben für dich hat oder
  • dich auf eine Stellenausschreibung bewerben oder
  • dich zu einem Netzwerk-Event anmelden, bei dem du auf deine Zielgruppe treffen wirst oder
  • ein Email an deinen Freundeskreis schreiben; in dem du von deinem Business erzählst und deine Freunde bittest, deinen Kontakt weiterzuleiten, falls sie jemanden kennen, der deine Leistungen brauchen könnte. 

Wichtig ist, dass du ganz gezielt Aktivitäten in deinen Tag einplanst, die dir Kunden bringen werden. 

Learning: Produktivität steigern bedeutet Dinge fokussiert anzugehen! 

Schritt 4: Produktivität steigern durch Aufgaben auslagern? 

Ok, das mag jetzt etwas komisch klingen. Denn als Virtuelle Assistenz und Freelancer hilfst du deinen Kunden dabei, Aufgaben zu übernehmen, die sie selbst nicht erledigen können oder wollen. Und jetzt sollst du selbst Aufgaben auslagern?

Was zu Beginn etwas seltsam anmutet, kann aber ein sehr smarter Trick sein, um deine Produktivität zu steigern. 

Hier ein paar Ideen, welche Aufgaben zu auslagern kannst

  • Wer sagt denn, dass du dir nicht selbst eine Virtuelle Assistenz holen kannst, die dir bei deiner Buchhaltung hilft, falls das ein rotes Tuch für dich ist? 
  • Warum nicht jemanden darum bitten, deine Social Media Planung zu übernehmen, wenn das bei dir ewig dauert?
  • Was spricht dagegen, Texte von einem Profi lektorieren zu lassen, wenn du dich stundenlang mit der Rechtschreibung herumschlägst?

Ein guter Weg, um dein Business voranzutreiben ist, dass du dich auf die Dinge konzentrierst, die du richtig gut kannst und all die anderen Themen an jemanden abgibst. So schaffst du dir Zeit, in der du fokussiert an Kundenprojekten und der Kundenakquise arbeiten kannst. 

Learning: Produktivität steigern bedeutet, um die Ecke zu denken! 

Produktivität steigern hat viele Facetten – und dir aber dabei, Kunden zu gewinnen! 

Du siehst, deine Produktivität zu steigern ist gar nicht so schwer! Mit dem richtigen Fokus hilft dir das auch dabei, neue Kunden zu gewinne. 

Wie Produktiv arbeitest du? Hast du Tricks, wie du deine Produktivität steigerst?
Lass es mich in den Kommentaren wissen. Ich freue mich auf deine Antwort!