KOMM IN DIE #1 AKADEMIE FÜR VIRTUELLE ASSISTENTEN UND FREELANCER, UM DIR EIN PROFITABLES  UND STETIG WACHSENDES BUSINESS AUFZUBAUEN!
Nur für kurze Zeit offen!!!

Der Traum eines jeden Virtuellen Assistenten oder Freelancers: ausgebucht sein! Doch die Kundengewinnung ist für viele VAs ein schwieriges Thema. Gerade wenn du erst mit deinem Business startest, fragst du dich bestimmt: Wo bekomme ich Kunden her! Keine Sorge, in diesem Artikel greif ich dir unter die Arme. Ich zeige dir, wie dir Kundenakquise in 9 Schritte einfach gelingt, warum Kundengewinnung gar nicht so schwierig ist und welche Methode der Kundengewinnung garantiert klappt!

1. Schritt : Kenne deine Ausgangslage

Bevor du dich mit der aktiven Kundenakquise befasst, musst du erstmal deinen aktuellen Status analysieren. Denn das ist die Basis für alle Arten der Kundengewinnung. 

Am einfachsten stellst du deinen Status-Quo fest, in dem du diese Fragen beantwortest:

Deine Kunden

Mit wie vielen Kunden arbeitest du aktuell zusammen? Welche Kunden bringen dir den meisten Umsatz? Welche deiner Angebote sind besonders lukrativ? Mit welchen Kunden arbeitest du besonders gerne? Welche Aufgaben bringen dir Freude?

Deine Finanzen

Wie viel Umsatz generierst du im Moment? In welchen Monaten machst du besonders viel Umsatz? Kannst du dich mit deiner VA-Tätigkeit finanziell schon selbst tragen? 

Deine Verfügbarkeit

Was bedeutet “ausgebucht sein” für dich? Mit wie vielen Kunden kannst du gleichzeitig arbeiten? Wie viele Stunden pro Woche hast du für deine VA oder Freelance-Kunden zur Verfügung? Wie viele Wochen im Vorhinein möchtest du ausgebucht sein?

Sobald du einen guten Überblick über deine Auslastung, Finanzen und Verfügbarkeit hast, kannst du dich daran machen, deine Ziele zu definieren.

2. Schritt: Definiere deine Ziele der Kundengewinnung

Du weißt nun, wie viel Geld du im Monat erwirtschaftest, wer deine Kunden sind und wie viel Kapazität du eigentlich für dein VA-Business hast. Nun geht es darum, Ziele für dein Business festzulegen. 

Vielleicht schreckt dich der Gedanke etwas ab, dir klare, harte Ziele zu setzten, aber ich kann dich beruhigen: Du brauchst einfach klare Ziele, wenn du mit deinem Business wachsen willst. 

Frag dich daher ehrlich:

  • Wie viel Umsatz will ich in diesem Jahr machen?
  • Mit wie vielen Kunden möchte ich zusammen arbeiten?
  • Wie viele Stunden pro Woche oder Monat möchte ich in mein Business investieren?
  • Wo liegt der Fokus meiner Arbeit in diesem Jahr? z. B. In einem Aufgabengebiet richtig sattelfest zu werden, dir einen Namen in der Branche zu machen, Vollzeit als VA oder Freelancer zu arbeiten.
  • Gibt es noch andere Ziele, die mein Business beeinflussen können? z.B. Umzug, Kinderwunsch, Work-Life-Balance.

Hast du deine Ziele definiert folgt der nächste Schritt.

3. Schritt: Mach dir einen Plan für die Kundengewinnung

Basierend auf den vorhergehenden Schritten kannst du jetzt mit deiner Business-Planung beginnen. Ein Plan ist wichtig, damit du deine großen Ziele in kleine, machbare Schritte umsetzen kannst. Mit einer guten Planung lässt du dich auch nicht so schnell aus der Bahn werfen, falls es gerade mal nicht so gut läuft.

Diese Punkte packst du in deinen Plan:

  • Wie viel Umsatz musst du pro Monat machen, damit du dein Jahresziel erreichst?
  • Mit welchen Angeboten möchtest du diese Umsätze generieren?
  • Welche Kommunikationsstrategie verwendest du und auf welchen Kanälen möchtest du deine Kunden erreichen?
  • Welche Methoden der Kundengewinnung wendest du an?
  • Welche Ressourcen brauchst du, um diese Ziele zu erreichen?

Dabei brauchst du das Rad nicht neu zu erfinden. Am besten greifst du für deine Planung auf das zurück, was du an Erfahrung mitbringst. Vereinfacht gesagt: Mach mehr von den Dingen, die bisher schon gut funktioniert haben und lass die Aktivitäten weg, die nicht erfolgreich waren.

4. Schritt: Action! Jetzt geht es los mit der Kundengewinnung

Nun folgt der wichtigste Teil der Kundenakquise: die Umsetzung! Damit du mit deinem Virtuellen Assistenz- oder Freelancer Business voll ausgebucht bist, musst du die verschiedenen Arten der Kundengewinnung in die Tat umsetzten. Ganz egal ob Facebook-Gruppen, Branchen-Events oder das eigene Netzwerk: damit deine Kunden dich finden, musst du dich zeigen!  

Hast du dann die ersten Kunden gefunden, ist ein wichtiger Schritt getan. Denn jeder Kunde ist der Schlüssel zu neuen Kunden – und somit zu einem ausgebuchten Business!

5. Schritt: Mach deine Kunden glücklich

Mit deinen ersten Kunden startest du jetzt so richtig los. Jedes ausgebuchte Business startet mit einem glücklichen Kunden! Darauf bauen alle weiteren Schritte deiner Kundengewinnung auf. Ein wichtiger Grundstein für zufriedene Kunden ist dabei die Kommunikation. Halte deine Kunden über den Fortschritt deiner Arbeit auf dem Laufenden und vergiss nicht, eine persönliche Beziehung aufzubauen. Gerade beim virtuellen Arbeiten schätzen viele Kunden eine transparente, verlässliche und menschliche Kommunikation.

6. Schritt: Liefere richtig gute Arbeit ab

Neben einer guten Kundenbeziehung ist sicherlich die Qualität deiner Arbeit eines der wichtigsten Mittel zur Kundengewinnung. Denn das spricht sich irgendwann auch herum. Bemühe dich daher, richtig gute Arbeit abzuliefern! Geh die Extrameile, beende ein Projekt etwas früher als gedacht, denk auch mal um die Ecke, bilde dich konstant weiter, leg noch eine Kleinigkeit obendrauf. Deine Kunden werden es dir danken – und du langfristig davon profitieren!

7. Schritt: Hol dir Feedback ein

Auch wenn du schon gute Arbeit leistest, so ist es eine gute Idee, deine Kunden um Feedback zu bitten. Hol dir Rückmeldung ein, was gut gelaufen ist. Frage nach, was du hättest verbessern können. Erkundige dich, womit sich deine Kunden gerade besonders herumschlagen und wie du ihnen in diesem Bereich besonders zielgerichtet helfen kannst. So stärkst du die Kundenbeziehung und zeigst, dass du die Bedürfnisse deiner Kunden ernst nimmst. Dieses Feedback ist auch ein wunderbarer Hinweis, in welchen Bereichen du dich weiterbilden solltest.

8. Schritt: Frag nach einem Testimonial für deine Kundengewinnung

Hast du ein Projekt erfolgreich abgeschlossen und generell einen guten Draht zu deinen Kunden, so solltest du um ein Testimonial bitten. Gerade für die Kundenakquise ist es wichtig, dass du Referenzen vorzeigen kannst. Ein authentischer Kundenerfahrungsbericht ist da Gold wert! Die Stimmen deiner zufriedenen Kunden kannst du dann auf deine Website packen, in deinen Newsletter, auf Social Media teilen oder auf deinem Flyer angeben. Sei nicht schüchtern und teile die positive Rückmeldung deiner Kunden!

9.Schritt: Bitte um Weiterempfehlung

Du hast gute Arbeit geleistet? Du hast eine enge Beziehung mit deinen Kunden aufgebaut? Dann kommt nun der wichtigste Schritt in der Kundenakquise: Bitte deine Kunden, dich weiterzuempfehlen. und keine Angst: Die meisten Kunden leiten deine Kontaktdaten gerne weiter, wenn sie mit deiner Arbeit zufrieden sind. Mundpropaganda ist das effektivste Instrument der Kundengewinnung! Erfolgreiche VAs und Freelancer bauen ihr Business oft komplett auf Weiterempfehlungen auf. Fangen deine Kunden an dich zu empfehlen, hast du das geschafft, wovon alle Freelancer und VAs träumen: ausgebucht sein! 

Lass mich wissen, welche Schritte besonders hilfreich für dich waren, oder ob du selbst noch weitere Tipps für die Kundengewinnung hast!
Ich freue mich auf deine Antwort in den Kommentaren!