Listen to Stitcher

In dieser Folge spreche ich mit Sandra Balje. Sandra ist Mutter von 3 Kindern und arbeitet seit kurzem als Virtuelle Assistentin. Ich befinde mich ja momentan auf Bali und bin der deutschen Zeit 6 Stunden voraus. Das Interview haben wir quasi mitten in der Nacht aufgenommen, da Sandra eine absolut krasse Frühaufsteherin ist. Das kam mir also ziemlich entgegen 🙂

Sandra steht in der Woche immer um 4 Uhr morgens auf, um sich ihren Aufgaben als Virtuelle Assistentin zu widmen. Sie erledigt also schon ihre ersten Aufgaben bevor die Kinder zur Schule gehen. In dem Interview erklärt Sandra deswegen auch nochmal, wie ein Tagesablauf bei ihr aussieht.

Momentan ist die Virtuelle Assistenz noch als Nebengewerbe angemeldet. Sandras Mann betreibt nämlich eine IT Firma in der sie u. a. die ganzen Backoffice Aufgaben übernimmt und Vollzeit arbeitet. Sie wollte aber schon immer etwas eigenes auf die Beine Stellen und hat sich deswegen für die Virtuelle Assistenz entschieden. In der allerersten Folge des DIGITALFREI Podcasts habe ich mit Hanna Steingräber gesprochen. Und Hannas Blog war es geschuldet, dass Sandra von der Virtuelle Assistenz erfuhr.

Sandra hat sich auch gleich auf einen bestimmten Bereich spezialisiert, der auf Anhieb vielleicht nicht gerade typisch ist für eine VA. Und zwar findet Sandra Kunden für ihre Kunden 🙂 Manch ein VA hat schon Probleme Kunden für sich selber zu finden 🙂 In dem Gespräch erfährst du wie Sandra die Kundensuche umsetzt. Ich fande es sehr insperierend und konnte mal wieder etwas dazu lernen.

Dazu gibt Sandra noch viele weitere tolle Erfahrungen aus ihrem Leben als dreifache Mutter, Vollzeitangestellte und VA preis.

Ich wünsche dir nun viel Spaß mit der Folge #22 vom DIGITALFREI Podcast und Sandra Balje.

SHOWNOTES:

 

 

 

Listen to Stitcher
sascha-feldmann-digitaler-nomade-podcast-virtuelle-assistenz

test test